Newsletter

Dann lass dir regelmäßig die Zauberformel dafür schicken und erhalte als Willkommensbonus die Anleitung für deine persönliche Strategie.

Neuste Artikel

Kategorien

Tags

Leichte Sommerküche – Cherrytomaten Tarte

Juni 26, 2013 2 min read 14 Comments

Leichte Sommerküche – Cherrytomaten Tarte

Juni 26, 2013 2 min read 14 Comments

 Hallo Ihr Lieben, ist irgend jemand unter Euch, der Tomaten gar nicht mag? Ich hoffe nicht, denn heute habe ich ein Rezept für Euch, dass jedes Herz eines Tomatenliebhabers (*so wie ich), höher schlagen läßt.

Letztens bekamen wir mit unserer Biokiste so viele kleine Cherrytomaten geliefert und selbst hatte ich im Supermarkt die Tage vorher auch noch welche eingekauft, so daß wir die schönen roten Früchte dringend verabreiten mußten. Wußtet Ihr, dass der italienische Name Pomodoro übersetzt Liebes- oder Goldapfel heißt und auch bei uns die Tomate lange so genannt wurde?

Persönlich essen wir die Tomaten ganz klassisch mit Mozarella und frischem Basilikum sehr gern. Aber auch alle anderen Tomatenvariationen vorallem in Kombination mit Nudeln gehen immer. Ein Rezept für Tomatentarte hatte ich aber noch nie ausprobiert. Ich kann Euch sagen, es kam super gut an. Die finale Beurteilung meiner Familie lautet: es ist absolut Kindertauglich, leicht zubereitet und schmeckt auch noch kalt sehr gut. Ihr merkt schon es ist ein perfektes Sommeressen.

Hier die Zutaten:

650g Cherrytomaten
150g Parmesan
150g Mehl
100g Butter
4 Eier
200g Schmand
Salz, Pfeffer, Muskat
frischen Basilikum
Die Zubereitung:

Das Mehl mit 75g Parmesan, der Butter, einem Ei und etwas Salz zu einem Teig verarbeiten. Zugedeckt 30 MInuten kalt stellen. Die Tomaten halbieren. Schmand und die restlichen drei Eier verrühren und alles gut abschmecken. Den übrigen Parmesan und Basilikum unterrühren. 

Eine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen. Am Rand 2cm hoch drücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Tomaten hineingeben, die Schmandmischung darüber gießen und bei 175°C ca. 45 Minuten backen. 
Bevor Ihr jetzt alle los lauft und Tomaten einkaufen geht, wünsche ich Euch noch schnell einen schönen und kreativen Tag. Bis Sonntag läuft übrigens noch unser Give Away. Hinterlaßt einen Kommentar, werdet regelmäßiger Leser und sucht Euch im Shop eine schöne Laterne aus.
Am Freitag gibt es dann wieder Neues von unserem 42 Schritte Projekt – Traumwohnung. Bis dahin,
Ganz liebe Grüße
PS: Was ist Euer Lieblingstomaten-Rezept? Schreibt es mit in Euren Kommentar…
Bezugsquellen: Tarteformen
Rührschüsseln in Weiß, Blau und Rosa
Wasserflasche „Aqua“
Servierset mit 6 Gläsern
Tischdecke von Depot
Teller von Kahlaporzellan
Metallsieb

14 Comments

  • Schwesterherz-Vergissmeinnicht Juni 26, 2013 at 6:43 am

    Genau mein Geschmack! 🙂 Wird auf alle Fälle nachgekocht.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

  • Das Haus am See Juni 26, 2013 at 6:43 am

    Liebe Jana,

    das sieht toll aus! Ich liebe Tarte in allen Variationen und diese hier wird bald ausprobiert!
    Danke für´s Rezept!

    Alles Liebe,
    Deborah

  • Rebecca Verlockendes Juni 26, 2013 at 6:44 am

    Lecker liebe Jana 🙂 ich mag deine Fotos echt total!!!

    LG und einen schönen Tag (ich maile dir heute Abend noch!!!)

    deine
    Rebecca

  • *Martha-s* Juni 26, 2013 at 6:45 am

    Ich liebe Tarte auch sehr aber meist ist mein Kind ehr kritisch. Aber die Tomatentarte kam super gut an!
    GGGGLG Jana

  • *Martha-s* Juni 26, 2013 at 6:45 am

    Tolles Kompliment – Danke!!!!
    GGGGLG Jana

  • Meine Rosarote Seite Juni 26, 2013 at 6:45 am

    Mmmmh – die sieht lecker aus! Ich laub', die werde ich mir gleich für's Wochenende vormerken…
    LG Vanessa

  • *Martha-s* Juni 26, 2013 at 6:46 am

    :))

  • *Martha-s* Juni 26, 2013 at 6:46 am

    Ich kann's empfehlen! :))
    GGGGLG Jana

  • Die Raumfee Juni 26, 2013 at 7:13 am

    Man meint den Duft zu riechen. Sehr, sehr appetitlich sieht das aus und ich würde es so gerne ausprobieren… wenn ich Tomaten vertragen würde. Blöd wenn man etwas nicht essen darf, was einem so gut schmeckt. Ich liebe gebackene Tomaten.

    Herzlich, Katja

  • Alexandra Gall Juni 26, 2013 at 1:57 pm

    Liebe Jana,

    lecker und die Bilder sind sooo ansprechend. Man möchte echt gleich loslegen. Ich probier´s auf jeden Fall aus.

    Herzliche Grüße Alex

  • Magnolienherz Juni 26, 2013 at 1:57 pm

    Oh wie lecker!!
    Mist, ich war grad eben erst einkaufen :o)
    Aber beim nächsten Mal…
    Liebe Grüße
    Vicky

  • Fannei Juni 26, 2013 at 7:26 pm

    Hey Jana, das Rezept ist der Knaller ! Genau mein Fall und es sieht sooooooo lecker aus. Das werd ich auf jeden Fall mal nachkochen 🙂

    Danke.

    Schönen Abend
    Stefanie

  • Rosalie Juni 26, 2013 at 7:26 pm

    Das sieht mal wieder sehr appetitlich aus bei Dir. Ich kann mir den Duft richtig vorstellen. Und weil ich Tomaten mindestens genauso liebe wie Du, werd ichs natürlich probieren. Freitag ist Probiertag bei mir … freu!
    Liebe Rosaliegrüße

  • Teacup-In-The-Garden Juni 27, 2013 at 11:21 am

    Ich liebe Tomaten und Deine Tarte sieht einfach wundervoll-köstlich aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

  • Leave a Reply

    Du willst wissen, wie einfach es ist nachhaltig zu leben

    Dann lass dir regelmäßig die Zauberformel dafür schicken und erhalte als Willkommensbonus die Anleitung für deine persönliche Strategie.

    Neue Kommentare

    Subscribe & Follow

    ×